Moderner BR VR Familiengremium

DAS MODERNE AUFSICHTSGREMIUM

Begleitung mit Workshops und Review zur Neuausrichtung mit neuem Selbstverständnis

Ihr Familienunternehmen hat einen Beirat oder Verwaltungsrat etabliert. Oder Sie folgen dem Governance-Kodex für Familienunternehmen und richten gerade ein eigenständiges, freiwilliges Aufsichtsgremium ein?

Wie definieren Sie Ihr Selbstverständnis und Ihre Rolle? Ist das zeitgemäss? Immer öfter kommt es zu Dissonanzen zwischen Aufsichtsgremium und Geschäftsleitung und diese lähmen das Unternehmen.

Als Mitglied des „Rats“ sind Sie sich Ihrer Verantwortung bewusst und wollen Sie seine Arbeits- und Wirkweise modern und zukunftsgerecht gestalten.

BEIRAT ODER VERWALTUNGSRAT SIND VON GRÖSSTER BEDEUTUNG FÜR DIE ORGANISATION IN DYNAMISCHEN UND KOMPLEXEN ZEITEN


Ich unterstütze den Rat dabei, sein Selbstverständnis zu überprüfen, weiterzuentwickeln oder neu auszurichten und seine Kompetenzen im Hinblick auf eine moderne, professionelle „Ratstätigkeit“ zu verbessern.

Der Mix macht´s

Mit meinem unternehmerischen Wertekanon, meinen praktischen Erfahrungen im Familienunternehmen und meinen fundierten Erfahrungen als Coach und Beraterin in den Themen Führung, Kommunikation und Veränderungsmanagement bringe ich gerne mein Wissen und Können auch in Ihr Unternehmen ein.

In der Zusammenarbeit mit mir

bekommen Sie eine klarere Position auf Rolle und Selbstverständnis des Ratsgremiums sowie ein gemeinsames Verständnis darüber innerhalb Ihres Gremiums

sind Sie sich Ihrer fachlichen, persönlichen und gruppendynamischen Stärken als Ratsgremium bewusst

kennen Sie die möglichen und notwendigen Entwicklungsfelder des Gremiums und wissen, wie Sie diese angehen können

verbessern Sie Ihre Kommunikation in Richtung Geschäftsleitung

STATT KAFFEEKRÄNZCHEN, KONTROLLE UND KONJUNKTIV – IDEENREICH, INTEGER UND INTERAKTIV

Das „Kaffeekränzchen-Gremium unter Freunden und Verwandten“ hat ausgedient. Die Räte professionalisieren ihre Rolle. Dennoch ist und bleibt es typisch für den Rat, dass er durchaus eine heterogene Zusammensetzung und auch unterschiedliche Positionen vertreten darf. Gerade deshalb ist die Reflexion des gemeinsamen Selbstverständnisses und der vorhandenen sowie fehlenden Kompetenzen von grosser Bedeutung:

Strategisch (mit-)gestalten:

Richtig gute Fragen stellen statt „an die Wand drücken“

Verantwortung statt Verhinderung

Gute Kommunikation als zielführender Dialog

Alters-Generationen oder auch „Mindset“-Generationen zusammenbringen

Vermitteln zwischen aktiven und nicht aktiven Gesellschaftern

Brücken bauen zwischen Eigentümern und Fremdmanagement

Präventiv statt reaktiv

Unsere Märkte sind sehr dynamisch und komplex. Branchen verschmelzen, Unternehmen verschwinden, neue Geschäftsmodelle etablieren sich. Gerade deshalb ist es immens wichtig, dass ein heterogenes Ratsgremium mit unterschiedlichen Kompetenzen, Erfahrungen und Sichtweisen sowie einer professionellen Auseinandersetzungskultur die Geschäftsleitung unterstützt.

Neueste Beiträge